Muss man probieren…

Initiatoren dieses außergewöhnlichen Tastings sind zwei Experten, jeder auf seinem Gebiet: Dirk Becker, international anerkannter Fachmann und Juror in Sachen Rum und Betreiber von Deutschlands bestsortiertem Rum-Depot in Berlin-Schöneberg mit über 600 vorrätigen Sorten und Fritz Lloyd Blomeyer, gelernter Käser und Lieferant der Berliner Spitzen-Gastronomie. Die beiden haben sich vor etwa 5 Jahren auf einer Küchenparty in der Weinbar Rutz kennen gelernt und Gefallen an der Kombination Rum & Käse gefunden. Diese Idee wurde in vielen eigenen Verkostungen weiter verfolgt, bis man die idealen Kombinationen entdeckt hat und diese nun dem interessierten Publikum vorstellt. Ort des Geschehens ist die Botucal Lounge, die neue Eventlocation des Rum-Depots für Präsentationen, Seminare und Tastings.

RUM-DEPOT-BERLIN-3Angekündigt ist die Verkostung von fünf Rumsorten der Marke Botucal mit den entsprechend harmonierenden Käsesorten. Nach einer kurzen Vorstellung und Einleitung stellen die beiden Experten ihre jeweiligen Produkte der Reihe nach vor und begründen, warum sie ausgerechnet diese Kombinationen ausgewählt haben und beschreiben auch das  Geschmackserlebnis für jeden nachvollziehbar, denn der erste Rum ist schon eingefüllt: Ein Ron Botucal Reserva Anejo 8 Jahre von dunkler Bernsteinfarbe. Dieser Rum aus Venezuela ist im spanischen Stil ausgebaut und enthält Destillate im Alter zwischen 2 und 8 Jahren. Dazu reicht Fritz Blomeyer einen Imberger Classico aus Schwaben, der in diesem Fall 14-16 Monate gereift ist. Ein würziger Käse aus der Produktion der Dorfkäserei Geifertshofen, der gleich zu Beginn dem skeptischen Teilnehmer Bewunderung abringt, denn schon hier zeigt sich, wie harmonisch sich Rum und Käse begegnen können. Wenn man den Rum bei dieser Kombination nach dem Käse verkostet, kommen die Schokoladennoten im Botucal Reserva besser zur Geltung. Im Übrigen gibt es keine feste Regel, ob nun zuerst den Rum oder zuerst den Käse, aber bei manchen Kombinationen wird eine bestimmte Reihenfolge angeregt und man kann es dann selbst nachvollziehen, dass mitunter erstaunlich unterschiedliche Geschmackserlebnisse bei der selben Kombination das Ergebnis sind.

Der zweite Vertreter der Zuckerrohr-Spirituosen ist ein Ron Botucal Exclusiva 12 Jahre, der zu 80% Prozent im Pot Still-Verfahren hergestellt wird, was den Rum am Ende aromatischer ausfallen lässt. Dieser 40% prozentige Rum stellt einen Blend aus 40-50 verschiedenen Komponenten dar und ist in ehemaligen Bourbon-Fässern gereift. Die markanten Schokoladen-und Kirschnoten treten ganz besonders in der Kombination mit dem dazu gereichten Käse in den Vordergrund und dieser sehr vollmundige Rum hinterlässt einen weichen, würzig-süßen Nachklang. Der Katalysator für diese Geschmacksexplosion ist ein Käse namens Via Aurelia, benannt nach der Chefin der Käserei, Margarete Aurelia Schmidt. Es handelt sich dabei um einen 18-20 Monate gereiften Hartkäse mit fruchtigen, aber auch erdigen Noten. Im Zusammenspiel mit dem Ron Botucal Exclusiva entfaltet der Käse ebenso eine besondere Aromenvielfalt.

RUM-DEPOT-BERLIN-231Nicht nur, dass man bei diesem Tasting außergewöhnliche Käsesorten kennen lernt, dies gilt auch durchaus für die angebotenen Rumsorten. Hier besteht die Möglichkeit, seltene Sorten aus limitierten Abfüllungen zu probieren, wie auch einen Ron Botucal Single Vintage 2000, welcher zu der nächsten Kombination eingeschenkt wird. Es kommt nicht häufig vor, dass ein Jahrgangs-Rum aufgelegt wird, aber zur Jahrtausendwende gab es eine ausgesprochen gute Zuckerrohrernte, wie es viele Jahre zuvor nicht der Fall war. Diesen Umstand nahm man zum Anlass für den Botucal Single Vintage 2000, destillierte im Pot Still- und Batch Kettle-Verfahren und ließ diesen Rum zur Hälfte in Bourbon-Fässern und die andere Hälfte in Malt Whisky-Fässern reifen. Nach 12 Jahren Reifungsprozess wurden die Bestände vermählt und gemeinsam für ein Jahr in ehemalige Sherry-Fässer gefüllt, damit sie dort ihr rundes und fruchtiges Finish erhalten. Zu diesem ausgesuchten Rum empfiehlt der Käseexperte einen Bühlertaler Classico, einen Hartkäse, der normal 5-6 Monate reift, aber für Fritz Blomeyer auch mit einer Reifungszeit von 12-14 Monaten hergestellt wird, wodurch ein deutlich cremiger Schnittkäse entsteht. Die Aromen von Rosinen, getrockneten Früchten, Zitrus und Nuss sind bei diesem Jahrgangs-Rum sehr ausbalanciert und er beeindruckt mit einem langen und intensiven Abgang. Nachdem man zuerst den Käse gekostet hat, entfalten sich vornehmlich intensive nussige Aromen.

RUM-DEPOT-BERLIN-49Die Nr.4 des heutigen Tastings ist ebenfalls ein Top Rum aus Venezuela: Der Diplomatico Ambassador wurde gleichfalls nur in einer limitierten Abfüllung auf den Markt gebracht und gilt als das Meisterstück des Master Blenders Tito Cordero. Er komponierte einen Blend aus den besten Fässern und ließ diese Auswahl für die Dauer von weiteren 2 Jahren in Pedro Ximenez-Fässern reifen, wodurch das reiche und fruchtige Aroma des Diplomatico Ambassador schließlich vollendet wird. Als geschmackliches Pendant hat Fritz Blomeyer einen Chevre Noir ausgewählt, einen geaschten, hefegereiften Frischkäse. Die deutsche Käserin Petra Elsen stellt diesen französisch inspirierten Ziegenkäse her, der von der Rindenasche französischer Obstbäume eingehüllt ist und sich geschmacklich hervorragend mit dem Rum ergänzt.

Auch der folgende Rum, genauer gesagt, ein Rum-Likör der Marke Botucal, ist etwas Besonderes. Es handelt sich hier um einen ausgereiften, kupferfarbenen Rum-Likör, der Aromen von gewürztem Honig und einem Hauch Eichenholz aufweist und durch perfekt karamellisierten Zucker besticht. Dieser 35% prozentige Rum-Likör basiert auf einer Mischung von 50% Prozent im Column Still- und 50% Prozent im Pot Still-Verfahren destilliertem Rum. Eine Käsemanufaktur in Wangen im Allgäu ist der Lieferant für den harmonierenden Weichkäse mit einer Kombination aus Blau-und Rotschmiere und einem stallig- würzigen Aroma, das am Ende als ein Waldpilzaroma wahrgenommen wird.

RUM-DEPOT-BERLIN-59Als Zugabe überrascht Rum-Ambassador Dirk Becker mit einem weiteren Masterpiece. Dieses stellt die Krönung des Lebenswerks des Master Distillers Francisco´Don Pancho´Fernandez Perez dar, der mit seinem 40% prozentigen Origines Reserva Especial einen wahren Ausnahme-Rum geschaffen hat. Nach 18 Jahren Lagerung wurde dieser Rum streng limitiert abgefüllt und wurde sofort bei seiner Vorstellung auf dem German Rum Festival 2013 in der Kategorie 15-30 Jahre mit der Goldmedaille prämiert. Dazu hat unser Käse-Experte einen passenden Backsteinkäse ausgewählt, der zu seinem Namen kam, weil die ersten Käse dieser Art tatsächlich in Backsteinformen gefertigt wurden. Dieser deutsche Käse-Klassiker stellt sich cremig mit leichter Rotschmiere vor und erweist sich auch in diesem Fall als geschmacklich bereichernd zum servierten Rum.

Dieses Rum & Käse-Tasting in der Botucal Lounge ist ein Muss für Rum- bzw. Käse-Liebhaber, denn auf der einen Seite bietet es dem Rum-Interessierten die Möglichkeit zur Verkostung außergewöhnlicher Sorten, auf der anderen Seite hat man durch die qualifizierte  Auswahl der spezifischen Käsesorten die Gelegenheit einer neuen geschmacklichen Erfahrung, die bestimmt jeder Teilnehmer gerne zuhause mit Gästen erneut nachvollziehen möchte, wozu diese Thematik auch ausnehmend gut geeignet ist. Auch dazu stehen die beiden Experten, die mit viel Wissenswertem das Tasting bereichern, mit Ratschlägen und ihren passenden Produkten zur Seite.

                                             Tasting am 17.07.2014

www.rum-depot.de