Home Dinner L´Agape – Avignon

Ein wahres Liebesmahl…

Der Michelin-Mann Bibendum, das Schlemmer-Symbol des Bib Gourmand, leckt sich die Lippen. L´AGAPE-RESTAURANT-AVIGNON-PROVENCE-FRANKREICH (14)Es ist die Auszeichnung für Restaurants, in denen man zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis genießen kann. Konkret bedeutet das: Hier bekommt der Gast eine komplette Mahlzeit in vorausgesetzter Qualität (drei Gänge ohne Getränke) unter 35.- Euro. Wer seinen Avignon-Aufenthalt auch kulinarisch zu einem Erlebnis werden lassen möchte, sollte sich das kleine Restaurant L´Agape am Place de Corps Saint nicht entgehen lassen. Egal, ob zur Mittagszeit oder zum abendlichen Mahl: Man leckt sich ebenso die Lippen wie Bibendum!

Ein Auszug aus der Mittagskarte liest sich in der Landessprache ebenso appetitlich wie die Speisen auf der Zunge zergehen:


Paleron de Boeuf confit 12 heures, carottes, pomme de terre Grenaille, oignons grelots, sauce facon Bourguignonne

Ou
Travers de cochon laqué, lentilles vertes du Puy, Jus de viande à l´orange
Ou
Saumon cuit à basse température, croûte d´oseille, Purée de patate douce, tempura de cébettes

Ebenfalls drei Vorspeisen und drei Desserts sind auf der Tageskarte wählbar. Der Gast hat die Wahl: Er kann sich nur ein Hauptgericht bestellen oder Vorspeise und Hauptgericht bzw. Hauptgericht und Dessert. L´AGAPE-RESTAURANT-AVIGNON-PROVENCE-FRANKREICH (12)Wer es sich schon mittags richtig gut gehen lassen möchte, gönnt sich das dreigängige Menü zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Auswahl á la carte beschränkt sich auf je vier Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts zuzüglich einer Käseauswahl. Auch am Abend empfiehl sich eine Menüwahl der Vorschläge aus zwei Preisklassen. Beim Studieren des Speisenangebots ist man von der Vielfalt und der Kreativität überrascht, die zweifellos dem Küchenchef zu verdanken ist. Julien Gleize ist kein Unbekannter in der französischen Kochszene, denn er hat bereits in einigen prestigeträchtigen Sterne-Restaurants seine Erfahrungen gesammelt. L´AGAPE-RESTAURANT-AVIGNON-PROVENCE-FRANKREICH (26)Die Liebe zum Kochen wird bei Julien schon in jungen Jahren durch seinen Großvater James geweckt, der selbst Koch ist. So ist dann die Ausbildung an der Restaurantfachschule in Avignon die schlüssige Konsequenz, wonach das Sammeln von Erfahrungen bei den größten Köchen des Landes erfolgt. Mit seinen erworbenen Kenntnissen übernimmt er später mit einem Geschäftspartner das Hotel-Restaurant Domaine du Colombier in Malataverne an der Rhône im Département Drôme. L´AGAPE-RESTAURANT-JULIEN GLEIZE-AVIGNON-PROVENCE-FRANKREICH (30)Acht Jahre betreibt er dies, bevor er 2014 mit seiner Ehefrau Anne das neue Abenteuer L´Agape in Angriff nimmt. Anne ist als ehemalige Flugbegleiterin den Umgang mit Gästen gewohnt und empfängt sie herzlich in ihrem neuen Restaurant. Zusammen mit ihrem Maitre John betreut sie die Gäste und berät sie bei der Speisen-und Weinauswahl. Julien und Anne sind beide passionierte Weinliebhaber und haben eine entsprechend umfangreiche Auswahl der französischen Anbaugebiete vorrätig. Julien wird als Küchenchef von Clément als Sous Chef sowie dem Chef Patissier Anthony unterstützt und man kann die Mannschaft zum Teil aus dem hinteren Gastraum bei ihrer perfekten Arbeit beobachten. Julien kreiert gerne die Klassiker der französischen Küche mit einem Touch Modernität neu und legt besonderen Wert auf die Frische der regionalen Produkte, die er von seinen Lieferanten um Avignon bezieht. Es macht Freude zu beobachten, mit welchem Enthusiasmus das Team versucht seinen Gästen ein kulinarisches Erlebnis besonderer Güte zu bescheren.

www.restaurant-agape-avignon.com

Besuch am 21.03.2015

Ähnliche Beiträge

SCHNELLES ESSEN

TASTINGS

SHOPS