Von Frauenhand gebraut…

PRIVATBRAUEREI HABERSTUMPF-TREBGAST (18)Eingebettet zwischen Frankenwald und Fichtelgebirge liegt das beschauliche Dorf Trebgast, wo alte Brautradition gepflegt wird. Nicht nur in dieser Beziehung ist hier die Welt in Ordnung, sondern auch dahin gehend, dass die uralte Tradition wieder belebt wird Biere von Frauenhand zu brauen, ganz wie es im Mittelalter Brauch war. Natürlich geht es in der Brauerei Haberstumpf ansonsten nicht mittelalterlich zu, auch wenn hier seit 1531 Bier gebraut wird. Direkt unter der Brauerei sind noch heute die alten Felsenkeller zu besichtigen und zeugen von einem sehr alten Produktionsstandort. Hier ist im Gegensatz zu manch anderer kleinen Brauerei die Nachfolge gesichert, denn Tochter Yvonne hat den Betrieb ihres Vaters Hans Wernlein gut im Griff, nachdem sie erfolgreich ihre Prüfung als Brauer-und Mälzermeister(in) absolviert hat und schon andernorts praktische Erfahrungen sammeln konnte.

PRIVATBRAUEREI HABERSTUMPF-TREBGAST (1)Die technischen Voraussetzungen für die nächsten Jahre sind gut und ein eigener Brunnen liefert aus 75 Metern Tiefe das notwendige Wasser zum Brauen. Man konzentriert sich hier auf die Direktvermarktung der eigenen Produkte und hat zu diesem Zweck neben dem Biergarten mit einer traumhaften Aussicht auf die umliegenden Höhenzüge auch eine Bräuschänke auf dem Gelände der Brauerei eingerichtet, wo die Gäste das erfrischende ´Aecht Haberstumpf Zwickl´-Pils direkt aus dem Lagertank abgefüllt bekommen. PRIVATBRAUEREI HABERSTUMPF-TREBGAST (12)Dieses naturtrübe Bier mit noch aktiver Hefe wird mit Pilsner Malz eingebraut und mit Hallertauer Tradition heiß gehopft. Selbstverständlich sind auch weitere Biere hier im Angebot, die man hier in Trebgast und der direkten Umgebung durchaus zu schätzen weiß. Dazu gehört auch ´Der Weiße August´, ein helles Weizenbier, welches schon zu den Errungenschaften des Brauernachwuchses gehört. Dieses obergärige Weizenbier wird naturtrüb abgefüllt und weist einen Alkoholgehalt von 5,4% Vol. Alkohol auf. Pilsner-, Caramel-und Münchner Malz wird dabei verwendet und mit Hallertauer Tradition gehopft. PRIVATBRAUEREI HABERSTUMPF-TREBGAST (15)Wie alle hier gebrauten Biere haben diese eine Stammwürze von 12° Plato und werden ausschließlich mit Produkten aus der Region hergestellt. Weiterhin im Angebot ist ein helles Vollbier, das filtriert in die Gläser fließt und ebenfalls mit Pilsner Malz eingebraut und Hallertauer Tradition heiß gehopft wird. Bei der Brauerei Haberstumpf werden auch Bio-Biere gebraut und neben dem ´Fastenbock´ und dem ´Kellerkrönla´ erfreut sich die ´Schwarze Kunni´ als dunkles Bier großer Beliebtheit. Unfiltriert abgefüllt und mit 5% Vol. Alkohol, unter Verwendung von Bio-Münchner-, Bio-Caramel-und Bio-Röstmalz und klassisch heißgehopft, erfährt dieses Bier zusätzlich eine Kalthopfung im Lagertank mit Bio-Hallertauer-Hersbrucker-Hopfen, was einen runden und vollen Biergenuss zum Ergebnis hat. Sicherlich wird Tochter Yvonne in der kommenden Zeit auch weiter experimentieren und wir sind gespannt auf die Ergebnisse.

www.brauerei-haberstumpf.de

Besuch am 9.05.2015