Die Reise von Linie Aquavit…

Linie-The Journey – Das ist der internationale Bartender-Wettbewerb der norwegischen Premium-Marke Linie Aquavit, deren Produkte in der Nähe der Hauptstadt Oslo von der Firma Arcus Norway AS produziert werden. Während Linie Aquavit lange Zeit lediglich als gekühlte Kümmel-Spirituose nach dem Mahl bei den Konsumenten Beachtung fand, wird durch diesen Wettbewerb die Bekanntheit bei den Bartendern gefördert und durch deren Kreativität erreicht, dass Linie Aquavit auch als Grundspirituose für Cocktails verstärkt verwendet wird. Ohne Zweifel ist das Potential bei dieser Premium-Spirituose dazu vorhanden, denn durch die sonst eher wenig beachtete Kümmelnote eröffnen sich erstaunliche und überraschende Verwendungsmöglichkeiten im Barbetrieb, wovon man sich bei den Veranstaltungen im Rahmen von Linie-The Journey hinreichend überzeugen konnte.

2017 wurde dieser Wettbewerb zum ersten Mal auch in Deutschland ausgerichtet und entsprechend waren alle Bartender zur Teilnahme aufgerufen. Man konnte seine Rezeptur dafür einreichen und nach Vorentscheidungen in Hamburg, München, Berlin und Düsseldorf fand am 30.Mai 2017 in der Hauptstadt die deutsche Endausscheidung statt, bei der ermittelt wurde, dass Christof Reichert von der Bar des Hotels  Provocateur in Berlin, Michael Ehrenwirth aus dem Enfant Terrible in Lansberg am Lech und Sebastian Bron aus dem Enchillada in Münster das Land beim Finale in Oslo vertreten würden.

Auch in Kopenhagen, Stockholm, Oslo und Helsinki fanden im Vorfeld nationale Vorentscheidungen statt und so trafen am Abend des 12.September 2017 die erfolgreichsten Bartender aus Dänemark, Norwegen, Finnland, Schweden und Deutschland im Salt, einer stylischen Eventlocation im Zentrum der norwegischen Hauptstadt, aufeinander, wo es nun darum ging, den kreativsten Cocktail mit Linie Aquavit zu ermitteln.

Darüber zu entscheiden hatte eine Jury von Fachleuten, deren Mitglieder die international anerkannten Bartender Monica Berg, Alex Kratena und Ryan Chetiyawardana aus London und Ivan Abrahamsen, Master Distiller von Linie Aquavit, waren. Der Gewinner dieser jährlich stattfindenden Competition darf sich auf eine ganz besondere Ehre freuen, denn gemeinsam mit Master Distiller Ivan Abrahamsen kann er seinen eigenen, im Holzfass gelagerten, Aquavit kreieren und dabei seine ganz persönlichen geschmacklichen Vorstellungen in die Rezeptur einbringen. Die Bar des Gewinners erhält danach 50 Flaschen dieser Abfüllung, die gleichzeitig auch in den Handel gelangt.

Wie man schon beim Deutschland-Finale in der Berliner Bryk Bar feststellen konnte, wurden hochklassige Cocktails präsentiert und nun musste sich in Oslo zeigen, welche sich davon bei der Jury im internationalen Vergleich durchsetzen können. Im Laufe des stimmungsvollen Abends zeigten alle Finalisten ihr fachliches, aber auch zum Teil ihr Show-Talent und der insgesamt hohe Standard machte es der Jury nicht leicht bei ihrer Entscheidung. Am späten Abend stand die Siegerin dieses Wettbewerbs fest: Yvonne Tran, Headbartenderin aus dem Stockholmer Corner Club, die ihr Glück nicht fassen konnte, weil es ihre erste Teilnahme an einem Wettbewerb überhaupt war.

Mit ihrer Linie Aquavit-Cocktail-Kreation behauptete sie sich gegen alle anderen Teilnehmer aus Deutschland, Finnland, Dänemark, Schweden und Norwegen erfolgreich. Ihr Sieger-Cocktail ´Head in the Clouds´, eine Kombination aus Linie Double Cask Madeira, D.O.M. Benedictine, Moltebeeren-Sirup, Oloroso Sherry und einem Sahne-Floating überzeugte letztlich die Jury am meisten. Den zweiten Platz belegte Sebastian Krunderup aus dem Duck & Cover in Kopenhagen und als Dritter platzierte sich Michael Ehrenwirth aus dem Enfant Terrible in Landsberg am Lech.

Er rettete mit seinem Cocktail ´Purity´, bestehend Linie Aquavit Double Cask, Nikka from the Barrel und Yuzu-Sirup, die Ehre der deutschen Teilnehmer und freute sich über seine Platzierung in dem starken internationalen Teilnehmer-Feld. Erstaunlich zu beobachten, welche geschmacklichen Ergebnisse zu erzielen sind, wenn man mit einer Premium-Spirituose, die lange nicht im Fokus der Cocktailrezepturen stand, die Kreativität der Bartender entfacht. Die Reise geht weiter…

Vor Ort am 30.05.2017

www.liniethejourney.com

Vor Ort am 12.09.2017

www.linie.com