Typisch fränkisch…

ALTER SIMPL-ERLANGEN (2)Seit 1973 ist das Restaurant Alter Simpl eine gastronomische Institution für die Bewohner Erlangens und ihre Gäste. Das Betreiberpaar Marc und Conny Gstader verkörpern an dieser Stelle fränkische Gastlichkeit, bieten den Einheimischen ein gutes Stück Heimat und vermitteln auswärtigen Besuchern einen hervorragenden Eindruck der fränkischen Küche. Hier zählen nicht Sterne und Hauben als Auszeichnungen, hier freut man sich über die große Anzahl von zufriedenen Stammgästen, für die es selbstverständlich ist, auch jede Art von Familienfeier und andere Feierlichkeiten in ihrem Stammlokal abzuhalten.

ALTER SIMPL-ERLANGEN (7)Dafür ist das Haus bestens geeignet, denn die räumliche Aufteilung der Gasträume entspricht dem Ursprungszustand und wer hier zum ersten Mal einen Blick hinein wirft, fühlt sich unvermittelt in ein fränkisches Bauernmuseum versetzt. Altes Holz und Kachelöfen dominieren das Interieur und verfehlen ihre Wirkung nicht. Man kann sich auf Anhieb kaum gemütlichere Räumlichkeiten vorstellen, ALTER SIMPL-ERLANGEN (19)um in geselliger Runde zu feiern. Die Räume im Erdgeschoss und in der ersten Etage sind thematisch liebevoll gestaltet und jeder Stammgast hat seinen Lieblingsraum. Die Bembelstube und die Skihütte sind für bis zu 12 bzw. 13 Personen ausgelegt, die Puppen- und die Ofenstube für 20 bzw. 23 Personen und die Trink- bzw, ganze Weinstube für bis zu 30 bzw. 70 Personen. In jedem der Räume kann man sich kaum satt sehen an den Einrichtungsdetails und vermutlich entdeckt man bei jedem Besuch Neues darin. In der warmen Jahreszeit spielt sich das Wirtshausleben auch hier vornehmlich im Biergarten ab, der vor dem Restaurant einen weiten Blick über den Bohlenplatz gestattet. Hier kann man im angenehm ausgestatteten Vorgarten unter großen Sonnenschirmen sein Frischgezapftes zu sich nehmen.

ALTER SIMPL-ERLANGEN (42)Die fränkische Küche ist bekannt dafür, dass sie sehr auf Fleisch ausgerichtet ist und dem entsprechend spiegelt sich dies auf der Speisenkarte wider: Von Brotzeit-Varianten und hausgemachten Spezialitäten über Schlachtplatte und hausgemachtem Leberkäs bis zu den Spezialitäten vom Buchenholzgrill. Dieser wird täglich von 12-14 und 18-22 Uhr befeuert und dient zum Garen von Lendenspießen, Rinder-oder Schweinelende und den Rostbratwürsten. ALTER SIMPL-ERLANGEN (31)Ein täglich wechselnder Mittagstisch wird wöchentlich im Voraus angekündigt und ist für die Stammgäste unverzichtbar. Der Einleger der Speisenkarte weist auf die zusätzlichen Spezialitäten hin, welche gerade angeboten werden, womit saisonale Produkte stärker berücksichtigt werden können. Insgesamt sollte man darauf gefasst sein, dass hier nicht nur beste fränkische Küche geboten wird, ALTER SIMPL-ERLANGEN (39)sie wird auch in fränkischen Dimensionen serviert. Männerportionen sind hier sozusagen Standard, was zu einem wirklich erwähnenswerten guten Preis/Leistungs-Verhältnis beiträgt. Das typische und ausgesprochen schmackhafte Schäufele, das flache Stück der Schweineschulter, kommt hier ofenfrisch mit einem Kloß, Bratensauce und einer Extra-Portion Sauerkraut auf den Tisch. Passend dazu werden auch Biere aus der Region, wie z.B. vom Erlanger Steinbach Bräu ausgeschenkt. Wer gerade zur Erdbeerzeit nicht auf eine frische Portion als Dessert verzichten möchte, sollte sich ebenfalls vor der Bestellung eines Mitessers versichern. Der Begeisterung für die fränkische Küche kann man dann zum Abschluss mit einem Zwetschgen-oder Williams Christ-Birnenbrand von Thomas Friedrich aus Gräfenberg das Krönchen aufsetzen.

www.alter-simpl.com

Besuch am 27.05.2015