Für jeden Geschmack etwas…

Die riesige Markthalle des Mercat de la Boqueria, der eigentlich Mercat de Sant Josep heißt, ist eine der zahlreichen touristischen Attraktionen in der katalanischen Hauptstadt. Die Markttätigkeit an den Ramblas begann bereits zu Beginn des 13.Jahrhunderts, als der Markt noch außerhalb der damaligen Stadtmauern lag. Im Jahr 1869 wurde die Grundfläche auf 13.600 Quadratmeter erweitert und 1914 das großflächige Metalldach eingeweiht, das noch heute die Händler und Besucher vor Sonne und Wetter schützt.

Bereits in den frühen Morgenstunden herrscht ein reges Treiben in den Gängen und den ganzen Tag über strömen Touristengruppen durch die weitläufige Halle. Viele Einheimische besorgen hier ihre Tageseinkäufe, Küchenchefs decken sich mit frischen Zutaten ein und Besucher Barcelonas suchen nach typischen regionalen Spezialitäten, um diese als Mitbringsel nach Hause zu nehmen. In der Tat wird hier jeder fündig, denn das Angebot ist überwältigend und die Frische ist garantiert.

Davon kann sich hier jeder beim Rundgang durch die Halle überzeugen und speziell die Fisch-oder Fleischesser können hier aus dem Vollen schöpfen. Selten sieht man so üppig gefüllte Marktstände mit einer teilweise verwirrenden Auswahl. Das Rondell in der Mitte der Halle scheint mit seiner Auswahl an Fischen und Meeresfrüchten manchem Aquarium von der Artenvielfalt Konkurrenz zu machen. Obststände präsentieren ein farbenfrohes, exotisches Angebot und viele Besucher stehen staunend davor, weil sie zahlreiche Früchte noch nie gesehen haben. Großzügig lassen die Händler ihre Sorten verkosten und sorgen dabei bei manchem Interessierten für neue fruchtige Erfahrungen.

Viele der Marktbesucher nutzen die Frische der Produkte auch, indem sie an einem der zahlreichen Stände speisen, wo die gerade angelieferte Ware sofort verarbeitet und serviert wird. Fleisch-oder Fischspeisen, Käse-oder Schinkenteller und natürlich Tapas in allen Varianten kann man hier hervorragend mit einem Sherry oder einem Gläschen Cava genießen.

Üppig bestückte Käsetheken, Gemüsestände mit landestypischen, aber auch ausgefallenen Sorten, Süßigkeiten in Mengen, frische Backwaren, Honige der verschiedensten Macharten, frische und getrocknete Kräuter und Gewürze jeder Art, zahllose Olivenarten und sogar getrocknete Insekten findet man hier auf dem Mercat de la Boqueria. Wir wären aber hier nicht in Spanien und speziell in Barcelona, wenn es nicht eine überwältigende Auswahl an Schinken gäbe.

Prachtvolle Exemplare hängen an den Wurst-und Schinkenständen und verblüffen manchen Besucher nicht nur durch die Größe und das Aussehen, sondern auch durch ihren Preis. Sämtliche Qualitäten sind hier vorrätig und können vor dem Kauf gekostet werden. Tatsächlich kann man hier seinen Erfahrungsschatz in Sachen Schinken enorm erweitern und wer hier jemals einen Pernil Bellota 5 Jotas probiert hat, wird sich für immer nach diesem Geschmack zurück sehnen…

Besuch am 23.02.2018

www.boqueria.barcelona
www.barcelonaturisme.com