Auszeit im Havelland…

Man sollte sich im Vorfeld der Anreise etwas über die genaue Lage informiert haben, um das Café Monet zu finden, aber wer das Landhaus Ribbeck in Ribbeck im Havelland bereits kennt, dem ist auch das dazu gehörige Café Monet ein Begriff. Stammgäste aus Richtung Berlin ( Bundesstraße 5 ) kommend, sagen ohnehin: Nach Ribbeck hineinfahren und wenn Du rechts das Schloss siehst, biegst Du links ab!

LANDHAUS-RIBBECK-13Wer dann nochmals dem Hinweisschild nach links folgt, sieht in der winterlich frühen Dunkelheit den weithin leuchtenden verglasten Dachfirst vom Landhaus Ribbeck, einem kleinen, familiär geführten Landhotel, wo der Gast auf wunderbare Weise Kunst, Kultur und Kulinarik vereint findet.  In der ländlichen Gegend des Havellandes haben sich Claudia Becker-Jung und ihr Ehemann Dr.Thomas Jung ihren Traum vom Wohnen, Arbeiten und künstlerischen Schaffen erfüllt und betreiben in den Räumen eines ehemaligen und denkmalgeschützten Schafstalls Hotel, Atelier, Galerie und das Café Monet.

Appetit auf hausgemachte Kuchen und Torten? Was möchten Sie sich gönnen? Ein Stück von der Birnentarte mit Cointreau, Aprikosenkonfitüre und Pistazien, von der Orangensahnetorte oder den beliebten Apfelstrudel mit Vanilleeis und frischer Schlagsahne? Die Entscheidungsphase nimmt angesichts der leckeren Auswahl Zeit in Anspruch und verlängert sich erneut, wenn man sich unter der guten Auswahl an Kaffee- oder Teespezialitäten letztlich für eine Variante entscheiden möchte. Vielleicht wird es der Café Monet, für den sich der Impressionist wegen der darin enthaltenen Birnenspirituose und der Krone aus Sahnehaube und Birnenstreifen vermutlich auch entschieden hätte…

LANDHAUS-RIBBECK-111Auf jeden Fall kann man die Gefühle von LANDHAUS-RIBBECK-5Claude Monet nachempfinden, wenn er die leichte, unbeschwerte Atmosphäre Südfrankreichs und mediterran beeinflusste Küche auf seinen Malreisen genießen konnte, denn eben diese mediterrane Leichtigkeit spiegelt die Einrichtung und das Ambiente des Café Monet wider. Edle, weiße Bestuhlung, helle Farben an Decken und Wänden, das weiß lasierte, beeindruckende Gebälk des ehemaligen Schafstalls und Werke der Malerin und Kunstdozentin Claudia Becker-Jung an den Wänden. Eine raumhohe Glastrennwand gibt den Blick frei auf die hellen Atelierräume, in denen hier die Malkurse durchgeführt werden, während man seinen Blick in der anderen Richtung über die Sommerterrasse und den weitläufigen Außenbereich wandern lassen kann, wo bald ein eindrucksvoller Landschaftsgarten entstehen soll.

LANDHAUS-RIBBECK-57Empfehlenswert auf der Speisenkarte: Bresaola vom Rind auf Rucola, wobei das luftgetrocknete Rindfleisch hauchdünn geschnitten mit Ciabatta, Trüffel-Öl und gerösteten Pinienkernen serviert wird.

Ferner die mit Gorgonzola und Walnüssen gefüllten Ravioli, serviert mit gehobeltem Parmesan und gerösteten Walnüssen, ebenso auch das Schweinefilet mit frischen Champignons in Sahnesauce und Bandnudeln.

LANDHAUS-RIBBECK-44Der Gast kann alle angebotenen Flaschenweine auch in der Viertelliter-Karaffe bestellen, was speziell bei den interessanteren Weinen, wie dem Montepulciano d´Abruzzo DOP 2012, Colle Cavalieri der Cantina Tollo und dem Rioja Crianza DOCa ´Raiza´ 2009 der Bodegas Vincente Gandia begrüßenswert ist, da es sich hier um Weine von Spitzenweingütern handelt, die man gerne einmal als ´Viertele´ probiert.

Vom Frühjahr bis in den Herbst bereichert eine umfangreiche Eis-Karte das Angebot des Café Monet und begeistert die Besucher der Sommerterrasse. Das Café Monet und sein Eichenparkett-Tanzboden ist inzwischen auch eine bekannte Adresse bei Tango-Liebhabern, denn das enthusiastische Betreiberpaar organisiert hier in regelmäßigen Abständen Tango-Abende, die von Gleichgesinnten immer stärker angenommen werden und bald auch um Tango-Workshops mit entsprechenden Tanzlehrern erweitert werden sollen. Auch weitere Veranstaltungen aus den Bereichen Schriftstellerei, Photographie und Musik sind geplant und werden auch zukünftig dafür sorgen, dass der Bogen um Kunst, Kultur und Kulinarik gespannt und auch spannend bleibt.

                 Besuch am 25., 26.,27.12.2013

www.landhaus-ribbeck.de