Feinste französische Küche…

Man kann als Gourmet sehr gut nachvollziehen, warum das Restaurant ´Le Pavillon´mit einem Michelin-Stern versehen wurde, wenn man den kulinarischen Ideen von Küchenchef William Elliott mit den eigenen Geschmacksnerven folgt. Magische Momente kann man bei der Erkundung der eingesetzten Aromen erleben und seinen Schatz an geschmacklichen Erfahrungen erweitern.

Es ist das Credo von William Elliott, aus den teilweise einfachen, aber qualitativ hochwertigen Produkten durch eine schonende Zubereitung in einer raffinierten Kombination miteinander ein maximales Geschmackserlebnis zu zaubern. RESTAURANT-LE-PAVILLON-LE-TOUQUET-3Dabei schöpft er nicht nur die bereits vorhandene Bandbreite der Aromen aus, sondern arbeitet mit Gärtnern der Region zusammen, um neue Arten zu züchten oder beim Anbau schon Einfluss zu nehmen. Wer beispielsweise jemals die geschmackliche Vielfalt verwendeter Tomaten bei einem von ihm kreierten Gericht wahrgenommen hat, kann dies erkennen.

Die beste Möglichkeit der Einflussnahme bietet sich ihm bei der Verarbeitung seiner bevorzugten regionalen Produkte. La Ratte-Kartoffeln, frischer Ziegenkäse, Beeren der Umgebung und selbstverständlich die frischen Meeresprodukte des Atlantiks vor der Haustür bieten ihm ein weites Experimentierfeld für seine delikate und innovative Küche.

Dies spiegelt die Speisenkarte des ´Le Pavillon´ wider und entsprechend findet der Gast dort ein Aromen-Menü, welches z.B. in dieser Form angeboten wird:

Amuse Bouche du Jour

Rouget Barbet, Pissenlit Blanc

Yaourt, Encre de Seiche

Langoustine, Pomme Verte, Soja, Sésame

Saint Pierre de Petit Bateau, Brocolis Herbes

Jus Marin Agrumes

Ou

Ris de Veau, Mirabelles, Oignon Doux, Verveine

Plateau de Fromages

Dessert au Choix á la Carte

Ebenfalls angeboten wird ein lohnenswertes 3-gängiges Meeresfrüchte-Menü und eine saisonale Auswahl an Hauptgerichten, die der Gast  mit  Vorspeise und Dessert zum Menü kombinieren kann. Im Übrigen sind die Desserts dieses Gourmet-Restaurants nicht weniger erwähnenswert, denn der Patissier des Restaurants begeistert ebenfalls durch Einfallsreichtum und absolutes Können.

Den Weinempfehlungen des Sommeliers kann man durchaus folgen, wenn er beispielsweise den Sancerre Cailottes oder bei den Rotweinen einen Meursault 1er Cru Caillerets empfiehlt.

LE-PAVILLON-WESTMINSTER-HOTEL-LE-TOUQUET-28Ein Abendessen im ´Le Pavillon´ ist in jeder Beziehung ein besonderes Erlebnis, wozu letztlich auch das Ambiente des Restaurants beiträgt, denn hier verschmelzen Lila und Weiß zu warmen Farbtönen und bieten eine romantische Atmosphäre mit Blick auf einen Art Deco-Druck von Tamara de Lempicka an der Stirnwand und auf die Terrasse, von der man während der warmen Jahreszeit  auf den Leuchtturm von Le Touquet blickt.

In den Monaten Juli und August, also während der Hochsaison ist das Gourmet-Restaurant außer Dienstag täglich von 19.30-21.30h geöffnet. In den übrigen Monaten sind Dienstag und Mittwoch die Ruhetage und vom 24.12. bis Ende März bleibt das Restaurant geschlossen. Eine rechtzeitige Reservierung vor einem geplanten Besuch ist auf jeden Fall anzuraten.

 Besuch am 10.09.2013

www.westminster.fr