Nomen est omen…

Passender kann der Name für die Weinhandlung von Rolf Paasburg kaum ausfallen: WeinAusLeidenschaft. Wenn es auch bei dem Spross einer Gastronomen-Familie nicht besonders auffällig ist, dass er sich für Speisen und Getränke interessiert, ist es doch ein Unterschied, ob daraus eine echte Leidenschaft entsteht, die dann auch ein Leben lang anhält. Richtig nachhaltig geweckt wird diese bei Rolf Paasburg recht frühzeitig im Rahmen eines Schüleraustauschs, wo ihn der Weg in die Medoc-Weinanbauregion im Südwesten Frankreichs führt. Bei der Arbeit in den Weinbergen lernt er die Abläufe bei Anbau, Ernte und Produktion hautnah kennen.

Offensichtlich gefällt dem Schüler Paasburg das Metier und die französische Lebensart, denn auch später ist seine frankophile Vorliebe zu spüren, was schließlich im Jahr 1982 in der Eröffnung eines Berliner Weingroß- und Einzelhandels mündet. Hier beginnt Rolf Paasburg mit dem Import französischer Weine, einem Kellerlager und einem kleinen Ladengeschäft auf dem Gelände einer ehemaligen Brauerei in der Kreuzberger Fidicinstraße. In den darauf folgenden Jahrzehnten wird das Sortiment stetig erweitert und er macht sich einen guten Namen in der Berliner Weinszene. Er gilt als kompetenter Weinpartner der gehobenen Gastronomie und vieler renommierter Hotels im Großraum Berlin-Brandenburg, aber auch als geschätzter Berater und Lieferant vieler Privatkunden.

Er ebnet damals noch unbekannten Marken wie z.B. dem Cremant-Produzenten Bouvet-Ladubay und anderen den Weg in den deutschen Markt, besucht viele Winzer und gibt auch weniger bekannten, unterschätzten Weingütern eine Chance in seinen Verkaufsregalen. Das wiederum macht ihn für seine Kunden interessant, die oftmals auf der Suche nach neuen ´Geheimtipps´ sind und so wird seine Adresse zum bevorzugten Anlaufpunkt für Insider der Szene.

Dafür wird Rolf Paasburg´s Weinhandel durch Leservotum vom Berliner Weinführer dreimal zur beliebtesten Weinhandlung gewählt, vom Feinschmecker-Magazin als einer der besten Weinläden empfohlen und auch der Wein-Gourmet bestätigt dies. Im Frühjahr 2016 bezieht Rolf Paasburg neue Räumlichkeiten am Südwestkorso in Friedenau. Eine ehemalige Bankfiliale wird umgestaltet und fortan bestimmen Stahlregale im Industriedesign, Kabeltrassen an der Decke und Möbel aus rustikalem Holz hinter einer großen Fensterfront das Bild der neuen Weinhandlung. Inzwischen umfasst das Sortiment rund 600 Weine aus den bekannten Weinregionen Europas, wobei der besondere Fokus auf Deutschland und Frankreich gerichtet ist. Nicht weniger ambitioniert führt Rolf Paasburg diese neue Weinhandlung und ein kompetentes Verkaufsteam unterstützt ihn dabei.

Umtriebig wird weiter nach empfehlenswerten Jungwinzern und aufstrebenden Weingütern gesucht, die Eigenmarken ´Berlinsky Sekt´ und ´Fass Berlin´ erweitert, bei denen eigene Cuvées von Rolf Paasburg abgefüllt werden, und die Entwicklung des Berliner Weinbundes, einer Vereinigung namhafter Berliner Weinhändler, wird voran getrieben. Neben der individuellen Beratung und  Verkostungsmöglichkeiten werden spannende Winzerabende und Weinseminare angeboten. Als Kult gilt bereits die Frühjahrsmesse ´Wein meets Bossa Nova´ als Event mit einem Dutzend Winzer, frisch gebackenem Brot und Live-Musik, wo sich viele Stammkunden und Freunde des Hauses regelmäßig treffen.

Wer sich zwanglos zu einer individuellen Beratung und Verkostung bei Rolf Paasburg einfindet, kann die entspannte Atmosphäre und den ungezwungenen Umgang mit den Kunden wahrnehmen. Dabei kann man auch unvermittelt Zeuge werden, wie ein befreundeter Winzer die Weinhandlung betritt, dem es ein besonderes Anliegen ist, die ersten abgefüllten Flaschen eines neuen Jahrgangs Rolf Paasburg vorzustellen.

Direkt nach der Abfüllung der ersten Flaschen, die noch gar nicht mit den neuen Etiketten versehen sind, hat sich Winzer Harald Hexamer aus Meddersheim im Nahetal auf den Weg gemacht und auch gleich einen frischen Schwartenmagen, eine regionale Spezialität, mitgebracht, der  gemeinsam zum Wein probiert wird. Auch neugierig gewordene Kunden werden sogleich ins Gespräch und die Verkostung mit einbezogen, wobei man wieder einmal feststellen kann, wie sehr Wein Menschen verbinden kann. Ganz besonders bei Rolf Paasburg und WeinAusLeidenschaft…

                                                                                Besuch am 10.05.2019

www.paasburg.de