Frühstück für Genießer…

Für Anwohner der Berliner Rosa-Luxemburg-Straße und der umliegenden Straßenzüge ist die TYPE HYPE Milchbar schon längst zu einem unverzichtbaren Anlaufpunkt geworden, wenn es um qualitätsbewusste Ernährung und Genuss geht. Hier trifft man sich zum gesunden Frühstück, zur Kaffeezeit mit ausgesuchten Backwaren oder man versorgt sich für seinen Arbeitsplatz mit schmackhaften Snacks. Geradezu unverzichtbar ist die TYPE HYPE Milchbar auch für die Gäste des Lux 11 Aparthotels, in dessen Erdgeschoss sie sich befindet. Auch wenn die Gäste des Hauses Selbstversorger sind, schätzen sie doch ein gutes Frühstück in unmittelbarer Nähe.

Die Frage nach dem ungewöhnlichen Namen für eine Milchbar klärt sich schnell bei einem Besuch, denn sie ist der gastronomische Teil eines Concept Stores, bei dem sich alles um Buchstaben im weitesten Sinn handelt. Schriftdesign ist der Hintergrund für diesen Shop und wird an dieser Stelle in Form vielfältiger Produkte von ausgesuchten Designern geradezu zelebriert. Im Ambiente einer historischen Druckwerkstatt kann man hier hochwertige Designprodukte rund um das Alphabet käuflich erwerben. Etwa 2000 Artikel wie Geschirrtücher, Notizbücher, Kissen und Handyhüllen lassen sich hier zu persönlichen Namensgeschenken kombinieren. Der Bogen zu einer Milchbar ist sofort gespannt, wenn man weiß, dass früher Setzerei-Lehrlinge wegen des Kontakts mit den Bleisetzkästen täglich mehrere Liter Milch trinken mussten.

Den Gästen von heute steht der Sinn mehr nach Kaffee-Spezialitäten aus der Berliner Rösterei Andraschko und leckeren Snacks. Die Frühstücksvarianten der TYPE HYPE Milchbar sind überaus beliebt und haben mit üblichen Angeboten überhaupt nichts gemein. Das beruht auf der Tatsache, dass man sich hier der Slow Food-Philosophie von Otto Geisel, dem Begründer dieser Bewegung, verschrieben hat. Daraus ist ein Speisen- und Getränkeangebot erwachsen, das auf der biologisch bzw. bio-dynamischen Produktion von ausgewählten Lieferanten basiert. So gelangt der Gast an besonders schmackhafte Brot-, Wurst- und Käsesorten, an Sardinen der weltbekannten Conserverie la belle-iloise aus der Bretagne, an Direktsäfte der Kelterei van Nahmen oder an bio-dynamisch angebaute Weine des Weinguts Heitlinger aus dem Kraichgau.

Überhaupt fühlen sich Freunde edlen Weins hier gut aufgehoben, denn neben dem oben genannten Weingut wird auch Sekt des renommierten Franken-Winzerhofs Christian Stahl und Weine des VDP Weinguts Fürst Löwenstein von seinen Lagen im Rheingau und Franken angeboten. Wer sich nach dem Essen oder zum Kaffee einen Digestif gönnen möchte, kann auf die Hohenloher Edelbrand-Kollektion der Jahrgangsedition TYPE HYPE zugreifen. Man kann aber auch ein Glas frische Bio-Vollmilch bestellen…

www.typehype.com                                        Besuch am 26./27.06.2020